Archiv / 2010

Zwar klangen die starken Regenfälle gerade rechtzeitig vor dem Familienfest ab und wir konnten wieder bei tollem Wetter unseren Saisonhöhepunkt angehen, aber der erste Programmpunkt fiel leider buchstäblich ins Wasser. Wir wollten wieder eine Wulkawanderung machen, doch die Wulka führte Hochwasser und so ließen wir es dann doch lieber.

Neu - die Riesenrutsche

Trotzdem gab es bereits am Vormittag einen Höhepunkt für die Kinder. Heuer hatten wir erstmals einen Riesenrutsche beim Fest. Diese machte den Kindern sichtlich und auch hörbar sehr viel Spaß. Die Rutsche nutzten wir dann auch gleich für ein Wettrutschen. Neben der Rutsche gab es auch noch eine kleine Hüpfburg für die kleinen Großen.

Spiele am Nachmittag

Am Nachmittag folgte dann wieder unsere bewährte Kinderolympiade. Bei zahlreichen Stationen konnten die Kinder ihre Geschicklichkeit beweisen oder tolle Sachen machen. Den Abschluss der Spiele bildete wie schon die Jahre zuvor das Schubkarren-Wettfahren, ein Familienspiel, bei dem ein Elternteil mit dem Schubkarren so schnell als möglich fahren musste. Auf dem Schubkarren war natürlich das jeweilige Kind geladen.

Die nachmittäglichen Anstrengungen der Kinder und Eltern wurden selbstverständlich auch belohnt. Alle Kinder erhielten eine Urkunde als Erinnerung an ihre Teilnahme und die Sieger des Familienspiels und des Schätzspiels (wie viele Zuckerl sind in einer Plastikdose?)  bekamen besondere Preise. Den Abschluss des offiziellen Teils des Festes bildete die Übergabe der selbst gebastelten Schultüten an unsere diesjährigen Schulanfänger. Wir wünschen auf diesem Wege allen Kindern viel Spaß und viel Erfolg in der Schule.

Danke

Abschließend bleibt uns nur der Dank an alle freiwilligen Helfer und Unterstützer, an den Tennisverein Antau für die Nutzungsmöglichkeit des Geländes sowie an alle Gäste. Gemeinsam konnten wir diesen Tag wieder zu einem großen Erfolg machen.


erich / 30.08.2010